Planai-Classic 2022 … sie fahren!

Der Start ins neue Jahr für alle Freunde der gepflegten Fortbewegung auf historischen Achsen gelingt bestmöglich: Die Planai-Classic 2022 startet wie geplant am 6. Jänner.

Von Schneesturm bis Sonnenschein, von Glatteis bis Supergrip: Das winterliche Ennstal ist unberechenbar. Wetterlagen können sich innerhalb von Minuten wandeln, von T-Shirt bis Anorak gibt es keine falsche Bekleidung, die sich im Gepäck von Freunden des automobilhistorischen Gipfelsturmes zu finden hat. Perfekte Bedingungen also für die 25. Ausgabe unserer geliebten Planai-Classic.

Der es wie üblich an Prominenz im Starterfeld nicht fehlen soll. So startet Rallye-Crack Andreas Aigner auf einem legendären und Planai-erprobten Porsche 912. Der leidenschaftliche Rallye-Pilot Michael Stoschek ist Stammgast bei der Planai-Classic und wurde 2006 historischer Rallye-Europameister. Weiters startet Ennstal-Dauerbrenner Sigi Wolf auf einer Lancia Fulvia Rallye 1.6 HF von 1969. Mobilfunk-Manager und Rapid-Funktionär Michael Krammer holt sein Fiat 850 Coupé von 1967 aus der Garage und der Organisator des legendären Rossfeld-Rennens Joachim Althammer ist ebenfalls unter den Teilnehmern zu finden.

Ebenfalls mit dabei: Die sieggewohnten Couples Alexander und Florian Deopito auf Mercedes SLC oder Richard Kaan/Oliver Lammel auf Alfa Giulia. Pastetenkaiser Hans Peter Spak lässt einen VW Käfer 1303 fliegen, das Vater-Tochter Paar Witzany bringt wie gewohnt das perfekte Winterauto namens Ford Mustang (1965) an den Start.

Erstmals als Partner der Planai-Classic an Bord ist heuer Audi, seit über 30 Jahren vor allem in Zusammenhang mit dem Schlagwort „quattro“ der Inbegriff von winterlichem Motorsport: Manche sehen die Vergangenheit. Wir sehen die Zukunft. quattro steht seit Jahren für Sicherheit, Traktion und kompromisslose Performance. Der Audi S1 Hoonitron erinnert an den legendären Audi Sport quattro S1, mit dem die Vier Ringe einst den berühmten Pikes Peak hinaufstürmten. Wir freuen uns, dass Audi heuer erstmals Partner der Planai-Classic ist!

Aus dem Stall von Audi stammt auch der Pilot des Vorausautos für das große Finale am Samstag: Rallye-Staatsmeister und Supersportler Reini Sampl wird das Vorausauto bei der Planai Bergwertung und im Planaistadion Schladming fahren.

Seit Jahren starker Partner der Planai-Classic und auch heuer wieder dabei: Vredestein mit dem Grip von Snow Classic.

Auch der Nummer Eins Partner der Veranstaltung – die Planai – hat allen Grund zum Feiern: Die Planai-Hochwurzen Bahnen feiern heuer Ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Region Schladming-Dachstein liefert das atemberaubende Ambiente für die Veranstaltung

Das Programm startet am Dreikönigstag pünktlich um 17 Uhr mit der

DACHSTEIN BERGPRÜFUNG

Hoch hinaus geht es für die Teilnehmer am Donnerstag, 6. Jänner: Die Straße führt bis auf 1.700 Höhenmeter. Vor allem die Auffahrt über die Ramsau und die schneebedeckte Dachstein-Straße erinnert an Hannibals Alpenüberquerung.

Der zweite Tag startet mit der

HOCHWURZEN-TROPHY

Die Route am Freitag, 7. Jänner führt nach einer spannenden Sonderprüfung am Alpenflugplatz Niederöblarn durch die Region Schladming-Dachstein. Am Hauptplatz in Schladming trifft das Feld zu einem Boxenstopp ein, bevor die Autos die Abschlussetappe unter die Räder nehmen, die mit dem Zieleinlauf am Mitterberg bei Gröbming endet.

Der Samstag bringt wie gewohnt den

HÖHEPUNKT PLANAI

Der Finaltag am Samstag, 8. Jänner startet mit der traditionellen Planai-Bergprüfung, ehe es im Planai-Stadion bei der Schluss-Challenge zum Grande Finale kommt.

DIE PLANAI-CLASSIC 2022 FINDET OHNE ZUSCHAUER STATT!

Aber wir sind natürlich für Sie online. Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen auf Facebook und Instagram. Dort wird es zahlreiche Live-Einstiege geben.


Die Teilnehmer der Planai-Classic legen in der Region Schladming-Dachstein insgesamt 200 Kilometer zurück. Wenn Sie einen Blick auf die Autos erhaschen wollen, ist es am Idealsten wenn Sie sich entlang der Strecke postieren, die auf www.planai-classic.at zu finden ist.

Die Schluss-Challenge im Planai-Stadion wird per Livestream auf Youtube übertragen und ist ebenfalls auf der Veranstaltungshomepage zu finden.

Quelle und Bilder: © Planai-Classic | Ondrej Kroutil


Hier kommt Ihr zu den Tagesberichten >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.